Medienvertrauen in der Langfristperspektive

 

Vollständiger Titel: Medienvertrauen in der Langfristperspektive – Entstehung und dynamische Veränderung eines Grundpfeilers demokratischer Gesellschaften durch Konvergenz

Projektlaufzeit: Seit 2016

Förderung durch: Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz der JGU Mainz

Beteiligte Forscherinnen und Forscher:

Institut für Publizistik

Inhalt:

Das langfristig angelegte Projekt untersucht die Determinanten von Medienvertrauen in der Bevölkerung, die Verbreitung von Verschwörungstheorien sowie die Prävalenz von gerechtfertigter und konspirativer Medienkritik (u.a. „Lügenpresse“-Vorwürfe). Darüber hinaus werden Zusammenhänge zwischen Verschwörungstheorien, Medienskeptizismus und passiver sowie aktiver Social Web-Nutzung erforscht.