Vorträge von Marlene Schaaf

„Wer mit dem Feuer spielt, verbrennt sich auch mal – Das Zusammenspiel zwischen Medienöffentlichkeit und gesellschaftlichen Entscheidern zwischen strategischer Instrumentalisierung und Reaktionszwang. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (März 2020, München), gemeinsam mit Christina Viehmann, Mathias Weber & Oliver Quiring

„…wo einer was durchsticht, versucht er mit fiesen Tricks ein Ergebnis zu fixieren“. Indiskretionen und die multiplen Rollen von Vertrauen in Verhandlungen. Vortrag auf gemeinsamen Jahrestagung der Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) und der Fachgruppe „Politische Kommunikation“ der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) (Februar 2020, Mainz), gemeinsam mit Christina Viehmann, Mathias Weber & Oliver Quiring.

Brain doping on journalists' prescription? Perception and influence of media reporting on pharmacological cognitive enhancement. Vortrag auf der European Conference on Health Communication (ECHC; gemeinsame Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation und der ECREA TWG Health Communication, Zürich, Schweiz, 13.-15.11.2019). Gemeinsam mit Markus Schäfer und Oliver Quiring.

Schmierfett oder Reibungswiderstand? Theoretische Konzeptualisierung der Medienöffentlichkeit in Verhandlungen zur Lösung gesellschaftlicher Konflikt. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK (9.-11.Mai 2019, Münster). Gemeinsam mit Christina Viehmann, Mathias Weber und Oliver Quiring.