Publikationen von Markus Schäfer

Herausgegebene Bände 

Schäfer, M., Quiring, O., Rossmann, C., Hastall, M. & Baumann, E. (Hrsg.) (2015). Gesundheitskommunikation im gesellschaftlichen Wandel. Baden-Baden: Nomos.

Aufsätze in wissenschaftlichen Fachzeitschriften 

Schäfer, M., & Schäfer-Hock, C. (2016). Mailand oder Madrid?! Eigenschaften und Verlässlichkeit der Fußball-Transferberichterstattung in Deutschland. Medien & Kommunikationswissenschaft, 64 (3), 379-401.

Scherr, S., Arendt, F., & Schäfer, M. (2016). Supporting Reporting: On the Positive Effects of Text- and Video-Based Awareness Material on Responsible Journalistic Suicide News Writing. Archives of Suicide Research. DOI: 10.1080/13811118.2016.1222975

Schäfer, M., & Quiring, O. (2015). The press coverage of celebrity suicide and the development of suicide frequencies in Germany. Health Communication, 30 (11), 1149-1158.

Schäfer, M., & Quiring, O. (2013). Vorbild auch im Tod? - Neue Hinweise auf einen Werther-Effekt nach Prominentensuiziden. Suizidprophylaxe40 (153), 66-74.

Schäfer, M., & Quiring, O. (2013). Gibt es Hinweise auf einen „Enke-Effekt“? – Die Presseberichterstattung über den Suizid von Robert Enke und die Entwicklung der Suizidzahlen in Deutschland. Publizistik, 58 (2), 141-160.

Aufsätze in Sammelwerken

Schäfer, M. (2016). Kommunikation über Suizide. In C. Rossmann, & M. R. Hastall (Hrsg.), Handbuch Gesundheitskommunikation (S. 1-11). Berlin: Springer. DOI: 10.1007/978-3-658-10948-6_47-1

Schäfer, M., Reifegerste, D., & Quiring, O. (2016). Die mediale Diskussion zu medizinischen und ethischen Aspekten des pharmakologischen Neuroenhancements. In A.-L. Camerini, R. Ludolph, & F. Rothenfluh (Hrsg.), Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis (S. 42-52). Baden-Baden: Nomos.

Schäfer, M., & Potrafke, S. (2016). Welche Rolle spielt die Suizidprävention? Ein internationaler Vergleich von Pressekodizes im Hinblick auf Richtlinien zur Suizidberichterstattung. In A.-L. Camerini, R. Ludolph, & F. Rothenfluh (Hrsg.), Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis (S. 17-28). Baden-Baden: Nomos.

Storch, H., Quiring, O., & Schäfer, M. (2016). Gesundheitsbotschaften im Kontext sekundärpräventiver Maßnahmen: Ein Online-Experiment zum Einfluss von Evidenzart und Framing bei Informationsflyern zur Darmkrebsvorsorge. In A.-L. Camerini, R. Ludolph, & F. Rothenfluh (Hrsg.), Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis (S. 142-154). Baden-Baden: Nomos.

Schäfer, M. (2014). Persönlichkeitsschutz vor Suizidprävention: Die Spruchpraxis des Deutschen Presserats zu Beschwerden zur Suizidberichterstattung. In E. Baumann, M. Hastall, C. Rossmann, & A. Sowka (Hrsg.), Gesundheitskommunikation als Forschungsfeld der Kommunikations- und Medienwissenschaft (S. 163-175). Baden-Baden: Nomos.

Rezensionen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften 

Schäfer, M. (2015). Klaus Hurrelmann/ Eva Baumann (Hrsg.) Handbuch Gesundheitskommunikation. Medien & Kommunikationswissenschaft, 3, 430-431.