Vorträge von Christina Köhler

Bei wissenschaftlichen Fachtagungen (peer-reviewed)

Being rational or being rude? On the influence of media content, discussion-related, and situational factors on incivility in online discussions. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), (San Diego, 25.-29.05. 2017). Gemeinsam mit Pablo Jost.

Beyond good and evil – Styles of media conflict coverage about wage disputes as a product of a commercial and a normative logic. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), (San Diego, 25.-29.05. 2017). Gemeinsam mit Pablo Jost.

Gay acting or straight acting? – The relationship between perceived gay-related public opinion and the public expression of male homosexuality. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), (San Diego, 25.-29.05. 2017). Gemeinsam mit Richard Lemke und Simon Merz.

Socially destructive! Effects of hateful user comments on recipients’ prosocial behavior. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), (San Diego, 25.-29.05. 2017). Gemeinsam mit Marc Ziegele und Mathias Weber.

"Flüge gestrichen, Züge fallen aus und das Band steht still!" Muster medialer Berichterstattung über verschiedene Tarifauseinandersetzungen und Konfliktphasen. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK (Düsseldorf, 30.03.-01.04.2017). Gemeinsam mit Pablo Jost.

Warum so garstig? Diskussionsexterne sowie -interne Einflüsse auf die Inzivilität von Nutzerkommentaren in Onlinenachrichtenangeboten. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikation und Politik (Jena, 16.-18.02.2017).  Gemeinsam mit Pablo Jost.

Macht uns der Hass im Netz zu schlechteren Menschen? Wirkung von Hasskommentaren gegen Flüchtlinge auf die Spendenbereitschaft von Rezipienten. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikation und Politik (Jena, 16.-18.02.2017). Gemeinsam mit Marc Ziegele und Mathias Weber.

Spannungsverhältnis oder perfekte Liaison? Regionale Berichterstatter zwischen idealtypischem Journalistenbild und realem Berufsalltag. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung (Würzburg, 15.-17.02.2017). Gemeinsam mit Viola Granow.

It’s Not Only the Economy, Stupid! It’s the Media, Too! Vortrag auf der 66. Jahrestagung der International Communication Association (ICA) (Fukuoka, 9-13.06.2016). Gemeinsam mit Mathias Weber und Oliver Quiring.

Why Should I Help You? Man Up!: Bystanders’ Gender Stereotypic Perceptions of Workplace Cyberbullying. Vortrag auf der 66. Jahrestagung der International Communication Association (ICA) (Fukuoka, 9-13.06.2016). Gemeinsam mit Mathias Weber und Anna Schnauber.

Emotional Politicians: Die emotionale Dimension direkter und indirekter Medienwirkungen auf Politiker. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikation und Politik (München, 11.-13.02.2016)

Soll er sich halt wehren! Geschlechterstereotype Wahrnehmungsschemata bei Cybermobbing-Vorfällen. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung (Amsterdam, 28.-30.01.2016). Gemeinsam mit Mathias Weber und Anna Schnauber.

The attribution of responsibility in the national news media and Europe’s Political Future. Media Coverage of the Euro Crisis in Ten EU-Countries and Public Opinion on the EU. Vortrag auf der 2015 Nordic Regional Conference der International Communication Association (ICA) (Kopenhagen, 11.-13.10.2015). Gemeinsam mit Oliver Quiring.

The Logic of International Politics and Domestic Public Pressure – A Model of the Relationship between Public Opinion, Published Opinion and Political Decision Making in an International Context. Vortrag auf der First Annual International Journal of Press/Politics Conference (Oxford, 16.-18.09.2015). Gemeinsam mit Philipp Weichselbaum.

Europe’s Political Future as a Public Issue. Media Coverage of the Euro Crisis in Ten EU-Countries and Public Opinion on the EU. Vortrag auf der Political Communication Conference der ECREA (Odense, 27-28.08.2015). Gemeinsam mit Oliver Quiring.

National Media Coverage and Europe’s Future. Media Coverage of the Euro Crisis in Ten EU-Countries and Public Opinion on the EU. Vortrag auf der Jahrestagung der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) (Montreal, 12-16.07.2015). Gemeinsam mit Oliver Quiring.

Empowering Consumers And Citizens: Determinants of Understanding Economic Media Content. Vortrag auf der 5. European Communication Conference der ECREA (Lissabon, 12.-15.11.2014). Gemeinsam mit Oliver Quiring und Mathias Weber.

Conflicts and Convergence in Media Coverage about the Euro Crisis in Eight European Countries. Vortrag auf der 5. European Communication Conference der ECREA (Lissabon, 12.-15.11.2014). Gemeinsam mit Hans Mathias Kepplinger und Senja Post.

Extending the fundaments of public opinion: A study on the determinants of understanding complex media content. Vortrag auf der 67. Konferenz der World Association for Public Opinion Research (WAPOR) (Nizza, 4.-6.09.2014). Gemeinsam mit Oliver Quiring.

Illusions of knowledge: How the media make the public feel capable to participate in politics. Vortrag auf der 67. Konferenz der World Association for Public Opinion Research (WAPOR) (Nizza, 4.-6.09.2014). Gemeinsam mit Mathias Weber.

 

Eingeladene Vorträge:

Tarifkonflikte in den Medien. Vortrag im Rahmen des Landesbezirksvorstandstreffens der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten Landesbezirk Ost in Leipzig am 7. Dezember 2016 (gemeinsam mit Pablo Jost).